Gefördert von:

seminars

Seminar „Erstellung von Lüftungskonzepten“

Das Seminar wendet sich an kommunale Teilnehmer sowie an Architekten und Ingenieure, die an der Planung, Errichtung und Abnahme von Effizienzhäusern beteiligt sind.

Die Zielgruppe beschäftigt sich beruflich oder innerhalb von Entscheidungsgremien mit der Planung, Errichtung, Baubegleitung oder Abnahme von energieeffizienten Gebäuden.  Sie verfügt über ein theoretisches Überblickswissen, das vertieft, erweitert und aktualisiert werden soll.  Hauptziel des Seminars ist es, den Seminarteilnehmern Lüftungskonzepte für Effizienzhäuser und deren Umsetzung in der Praxis vorzustellen. Das Seminar wendet sich an kommunale Mitarbeiter in technischen Bereichen, Mitglieder von technischen Ausschüssen, Architekten und Ingenieure. Aufgrund dieser Zielgruppenausrichtung werden im Rahmen des Seminars sowohl technische Details als auch die Bewertung lüftungstechnischer Anlagen erörtert.

Die EnEV-Anforderungen an die Luftdichtigkeit von Gebäuden ziehen die Notwendigkeit eines Lüftungskonzeptes und im Bedarfsfall eine Lüftungsplanung nach sich. Auch im Zuge einer Sanierung der Gebäudehülle müssen Bauherren/Bauherrinnen über die Lüftungsanforderungen informiert werden. In dem Seminar werden die Lüftungsnormen 1946-6 (Lüftung im Wohnungsbau), 18017-3 (Lüftung fensterloser Räume), die gesetzlichen Grundlagen und  die Anforderungen an eine Lüftungsplanung vermittelt. Neben den theoretischen Grundlagen lernen die Teilnehmer verschiedene Lüftungssysteme, Gerätetypen, Anlagenausführungen, Betrieb von Lüftungsanlagen und deren Wartung kennen. Die Teilnehmer werden in die Lage versetzt, qualifizierte Lüftungskonzepte zu erstellen und Lüftungsplanungen qualifiziert zu beurteilen und zu begleiten. Sie kennen die Prinzipien guter Lüftungsplanung.

Die Teilnehmer haben während der gesamten Veranstaltung Gelegenheit, ihre konkreten Fragen zu stellen und die Veranstaltung auch als Kontaktbörse und Erfahrungsaustauschplattform zu nutzen.

Die Einbeziehung spezieller praktischer Beispiele ist Bestandteil aller im Seminar behandelten Themen. 

 

ABLAUF / INHALTE

Veranstaltungseröffnung, Vorstellungsrunde, kurze Einführung

  • Grundlagen zur bauphysikalisch notwendigen und hygienisch erforderlichen Lüftung (Raumluftqualität, Luftfeuchte, Luftschadstoffe im Wohnungsbau)
  • Lüftungsanforderungen gemäß DIN 1946-6, was ist neu?
  • Lüftung von fensterlosen Räumen - DIN 18017-3
  • freie und ventilatorgestützte Lüftungssysteme und deren Verwendung
  • freie Lüftung, kontrollierte Lüftung - Herausforderungen und Chancen für die Bewohner

Mittagspause

  • Erstellen eines Lüftungskonzeptes - Ziel, Einsatz und Grenzen - Festlegung der notwendigen lüftungstechnischen Maßnahmen und Auswahl eines Lüftungssystems
  • Lüftungsplanung: Definitionen, Raumaufteilung, Luftvolumenströme, Anforderungen
  • Gerätetypen, Materialeinsatz, Luftverteilung, Luftleitungspläne, Schallschutz- und Brandschutzmaßnahmen, Ausführung
  • EVEBI - Lüftungsplanung - Software zur Lüftungsplanung nach DIN 1946-6

Diskussion und Auswertung des Seminars,

Vorstellung weiterer Seminarangebote,

Veranstaltungszusammenfassung und Evaluation

Zertifikatsübergabe

 

Referenten:

• erfahrene Praxis-Ausbilder der Solarteur®-Schule des Bildungsinstituts PSCHERER, Lengenfeld

• externe Fachleute aus Wirtschaft und Verwaltung, insbesondere auch Vertreter von Planungsbüros und Softwareanbietern

 

Veranstalter
Bildungsinstitut PSCHERER gGmbH
Reichenbacher Str. 39
08485 Lengenfeld
Tel.: 037606/393 30
Web: www.pscherer-online.de

Ansprechpartner:
Herr Breymann
E-Mail: sbr@pscherer-online.de
seminar schedule
03.03.2016
Bildungsinstitut PSCHERER gGmbH
seminar event
am:   03.03.2016
von:  09:00 bis:  16:30

for more information, see the event flyer

Reichenbacher Str. 39
08485 Lengenfeld
Tel.: 037606/393 30
Web: www.pscherer-online.de

Ansprechpartner:
Herr Breymann
E-Mail: sbr@pscherer-online.de