Gefördert von:

seminars

Photovoltaik - ein Baustein für innovative Gebäudekonzepte

Das Seminar wendet sich an kommunale Teilnehmer sowie an Architekten und Ingenieure, die im Rahmen von Neubauvorhaben oder der energetischen Sanierung von Bestandsgebäuden an deren Planung, Errichtung und Abnahme beteiligt sind. Die Konzeption der Veranstaltung resultierte aus konkreten Bedarfsanmeldungen, die u.a. im Verlauf vorhergehender Seminarteilnahmen geäußert wurden.

Die Zielgruppe beschäftigt sich beruflich oder innerhalb von Entscheidungsgremien mit der Planung, Errichtung, Baubegleitung, Abnahme oder Begutachtung von energieeffizienten Gebäuden.  Sie verfügt über ein theoretisches Überblickswissen, das vertieft, erweitert und aktualisiert werden soll.  Hauptziel des Seminars ist es, Einsatz- und Einbaumöglichkeiten für Photovoltaikanlagen in Neubau und Bestand kennenzulernen. Dabei steht die Dimensionierung und Installation von netzgekoppelten PV-Anlagen mit Batteriespeicher, insbesondere unter dem Gesichtspunkt der Optimierung des Eigenverbrauchs im häuslichen und gewerblichen Bereich sowie bei der Planung von KfW-Effizienzhäusern 40 Plus, im Vordergrund.

Die Bezugskosten für Netzstrom steigen stetig, während die Gestehungskosten für Strom aus Photovoltaikanlagen kontinuierlich fallen. Die EEG-Einspeisevergütung für PV-Anlagen liegt mittlerweile deutlich unter den aktuellen Strombezugskosten. Damit werden zunehmend Eigenverbrauchssysteme interessant. Um eine Steigerung des Eigenverbrauchs zu erzielen, spielen neue Batteriespeicher genauso wie die Kopplung der PV-Systeme mit Wärmeerzeugern eine wichtige Rolle.

In dem Seminar werden nach Einführung in die Thematik Anlagen- und Nutzungskonzepte für Ein- und Mehrfamilienhäuser vorgestellt. Neben Eigenverbrauchsmodellen und Zählerkonzepten werden auch Möglichkeiten der Belieferung von Mietern mit PV-Strom  erläutert. Die Kombination von PV- und Heizungsanlagen wird thematisiert sowie über die Bestimmungen in Bezug auf die EEG-Umlage auf Eigenversorgung und das Einspeisemanagement  des neuen Erneuerbare-Energien-Gesetzes (EEG) informiert.

Die Teilnehmer haben während der gesamten Veranstaltung Gelegenheit, ihre konkreten Fragen zu stellen und die Veranstaltung auch als Kontaktbörse und Erfahrungsaustauschplattform zu nutzen.

ABLAUF / INHALTE

Veranstaltungseröffnung, Vorstellungsrunde, kurze Einführung

  • PV für EFH und MFH – PV lohnt sich!
  • Lastprofile und Eigenverbrauch bei PV Anlagen mit und ohne Speicher
  • Wirtschaftlichkeit
  • Sensibilisierung des Verbraucherverhaltens
  • Das aktuelle EEG

Mittagspause / Come together

  • Mieterstromförderung / Zählerkonzepte
  • Kombination von PV mit BHKW

  • Kombinationsmöglichkeiten mit PV (elektrische Verbraucher, Wärmepumpen, Elektromobilität etc.)
  • Anrechnung von Strom aus PV-Anlagen gemäß EnEV

  • Die wichtigsten Punkte im Steuerrecht

 

Diskussion und Auswertung des Seminars,

Vorstellung weiterer Seminarangebote,

Veranstaltungszusammenfassung und Evaluation

Veranstalter
Bildungsinstitut PSCHERER gGmbH
Reichenbacher Str. 39
08485 Lengenfeld
Tel.: 037606/393 30
Web: www.pscherer-online.de

Ansprechpartner:
Herr Breymann
E-Mail: sbr@pscherer-online.de
seminar schedule
26.10.2017
Bildungsinstitut PSCHERER gGmbH
seminar event
am:   26.10.2017
von:  09:00 bis:  16:30

for more information, see the event flyer

 

"Vogtländischer Energie- und Umweltpark" im

Bildungsinstitut PSCHERER gGmbH

Reichenbacher Str. 39
08485 Lengenfeld
Tel.: 037606/393 30
Web: www.pscherer-online.de

Ansprechpartner:
Herr Breymann
E-Mail: sbr@pscherer-online.de