Gefördert von:

news

15.04.2013   Podiumsdiskussion „Teure Energie: Was tun?!“ am 18.4.2013 in Dresden

Steigende Energiekosten im Haushalt betreffen nicht nur den Strom

Die Sächsische Energieagentur – SAENA GmbH lädt zu einer interessanten Podiumsdiskussion mit dem hochaktuellen Thema „Teure Energie: Was tun?!“ am 18. April 2013 um 19.00 Uhr ins Kulturrathaus Dresden auf der Königsstraße ein.

Das übergeordnete Ziel der Energiewende in Deutschland ist eine nachhaltige, klimaverträgliche und bezahlbare Energieversorgung. Die Energiepreise steigen seit vielen Jahren kontinuierlich an, auch schon lange bevor die Energiewende eingeleitet wurde. Betroffen sind vor allem die privaten Haushalte und Unternehmen. Energie wird nicht nur nicht nur im Strombereich verbraucht, sondern auch zum Heizen und fürs eigene Auto.

Was kann ich als Endverbraucher tun, wo bestehen Einsparmöglichkeiten und wie kann ich diese ausschöpfen? Diesen Fragen widmet sich die moderierte Podiumsdiskussion  der SAENA.

Der Eingangsvortag von Christian Micksch, Geschäftsführer der SAENA gibt eine Übersicht der Energiepreisentwicklung  in den letzten 20 Jahren. Auf dem Podium wird Dirk Aigeltinger, Geschäftsführer „Chancen für Sachsen e.V.“ stellvertretend für die sächsische Region das Bundesprojekt  Stromspar-Check Plus für einkommensschwache Haushalte vorstellen.  Prof. Dr. Bernhard Bäker vom Institut für Automobiltechnik der TU-Dresden ist ein Fachmann für die neuesten Entwicklungen von effizienten Technologie und kraftstoffsparender Fahrweise. Jörg Hüttner, Doktor Energy wird als Experte zum Themen Heizkostensenkung viel Wissenswertes vermitteln und auf Fragen antworten können. Über Aspekte zur Entstehung von Energiepreisen und Energiepreissteigerungen informiert Herr Damian Ludewig, Forum Ökologisch-Soziale Marktwirtschaft e.V. Moderieren wird diese Diskussion Stefan Bischof vom MDR.

Die  Veranstaltung Teure Energie – Was tun!? findet am 18.4.2013, um 19.00 Uhr im Kulturrathaus Dresden, Königsstraße 15 statt. Die Podiumsdiskussion ist öffentlich und kostenfrei. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Fachlicher Ansprechpartner:

Sächsische Energieagentur - SAENA GmbH
Annekatrin Duch
Telefon: 0351 4910-3184, Fax: 0351 4910-3155

E-Mail: annekatrin.duch@saena.de

Pressekontakt:
Sächsische Energieagentur - SAENA GmbH

Silke-Andrea Gerlach/Melanie Sterczewski
Telefon: 0351 4910-3164/65

Fax: 0351 4910-3155
E-Mail: silke-andrea.gerlach@saena.de/
melanie.sterczewski@saena.de